Damen II beim Ubbser Volleyball Cup

– 04. Juni 2016


Bei super „Draußenwetter“ fuhren acht zweite Damen zum Ubbser Volleyballturnier. Hier sollte ein neues System eingeübt werden, und Dilara zum ersten Mal unter Wettbewerbsbedingungen mitspielen. Das Ergebnis war uns erst einmal egal.

Da sieben Mannschaften anwesend waren wurde in einer Dreier- und einer Vierergruppe gespielt. Die Braker Mädchen spielten in der Vierergruppe mit zwei weiteren Bezirksklasse- und einer Kreisligamannschaft. Nach acht Sätzen bei 28 bis 30 Grad Hallentemperatur waren wir mit sieben gewonnenen Sätzen Gruppensieger. Leider verloren wir das Endspiel gegen den Gruppensieger der Dreiergruppe dann im Entscheidungssatz mit 12:15.

Neun Sätze in gut sechs Stunden haben uns weitergebracht. Meine Erwartungen wurden voll erfüllt. Das es dann am Schluss gegen einen frischeren Gegner nicht mehr reichte, ist der Temperatur geschuldet. Alle waren froh, als es endlich zum Duschen ging. Die hervorragende Leistung der Ausrichter wurde noch getoppt mit einem Eis, das es für alle Teilnehmer bei der Siegerehrung gab.

Martin Thomaschky

Die Saison ist noch nicht vorbei!

– 23. Mai 2016


Am 22. Mai war das Turnier um den Bezirkspokal in Minden. Die besten Teams aus 5 Bezirken trugen das Turnier aus. Obwohl wir wieder einmal gegen Gütersloh eine Niederlage einstecken mussten, war das Turnier ein Erfolg. Wir sind für die Landesmeisterschaften im Juni in Geldern qualifiziert. Die sensationelle Organisation des Ausrichters Minden und unserem Bezirksspielwart haben wir alle genossen.

Eure Leistungsmixed



Beachplan 2016

– 23. März 2016


Der neue Beachplan kann HIER (.pdf) angeguckt werden.

Der Plan gilt ab

sofort

.

Euer Abteilungsvorstand






Frühjahrsputz

– 05. Mai 2016


Die Reinigungsaktion war ein voller Erfolg! Dank der Hilfe von 30 Helfern aus allen Mannschaften konnte die Beachanlage für den Sommer und die kommenden Turniere fit gemacht werden.

Vielen Dank!
Euer Abteilungsvorstand






Beachtermine 2016 und Frühjahrsputz

– 28. März 2016


Es ist soweit! Die Termine für die diesjährlichen Beachturniere des TuS Brake stehen fest:

  • 29.05: Duo-Mixed
  • 05.06: Duo-Mixed
  • 09.07: Quadro-Mixed
  • 21.08: Duo-Mixed

Informationen zur Anmeldung und Spielregeln findet Ihr im Beachbereich unter: BEACH

Damit wir die Felder bespielen können, wollen wir am

23.04.2016

ab

13:00 Uhr

die Beachanlage reinigen.
Für die Aktion sind alle herzlichst eingeladen: Nach dem erfolgreichen Saubermachen gibt es Würstchen und Getränke!


Euer Abteilungsvorstand


Neue Verteilung der Hallenzeiten

– 23. März 2016


Nach den Osterferien werden sich einige Trainingszeiten von verschiedenen Mannschaften der Volleyballabteilung des TuS Brake ändern.
Die Änderungen können in der folgenden Tabelle nachgeschaut werden: HIER (.pdf)

Diese gelten ab dem

18.04.2016

.

Florian Rügge




Endspiel um den Meistertitel

– 20. März 2016


In der Mixed Liga Westfalen-Ost kommt es zu einem echten Endspiel.
Es treffen Klaukes Erben aus Gütersloh auf die Blockbuster des TuS Brake am

16.4.2016

ab

16:00 Uhr

in der Sporthalle 5 der Martin-Niemölleer-Gesamtschule aufeinander.

Mit einem 3:1 Sieg können wir Braker den Meistertitel holen. Die Gütersloher haben allerdings das Hinspiel 3:1 gewonnen. Durch eine unglückliche Niederlage gegen Verl haben wir 3 Punkte weniger mit 2 verlorenen Spielen. Die Gütersloher haben ebenfalls 1 Spiel verloren. Das verspricht ein knappes Spiel zu werden. Die Gütersloher sind im Schnitt gut 10 Jahre jünger. Da ist mal wieder die volle Erfahrung nötig.

Mit Spannung freuen wir uns auf das Rückspiel. Dabei sind : Anne, Astrid, Ela, Karol, Miri, Nicki, Siggi, Silke, Bernd, Chris, Maik, Otto, Robi und Tom

Bernd Westerbeck


TuS Brake II – Schloss Holte II

– 05. März 2016


Am letzten Spieltag konnten die Brakerinnen ganz entspannt in die Partie gegen Schloß Holte II gehen, da unser Traum von der Relegation und damit der Aufstieg leider nicht mehr zu erreichen waren. So lastete diesmal kein Druck auf uns, dennoch waren wir motiviert, die Saison noch zu einem positiven Abschluss zu bringen.

Der erste Satz verlief für uns anfangs jedoch eher weniger positiv, sodass wir zwischenzeitlich mit 9:17 zurücklagen. Doch nach einer sensationellen Aufschlagserie konnten wir uns die Führung erspielen und letztendlich den Satz mit 25:21 für uns entscheiden.
Hochmotiviert nach diesem ersten Satzgewinn ging es weiter und nun lief es für die Braker Spielerinnen auch von Anfang an rund, sodass der zweite Satz sicher mit 25:11 gewonnen werden konnte.

Ganz so einfach wollte Schloß Holte das Spiel dann aber doch nicht aus der Hand geben, wie sich jetzt herausstellte. Vor allem durch Absprachefehler der Brakerinnen und eine gewisse Trägheit auf dem Feld gingen die nächsten beiden Sätze leider klar an unsere Gegnerinnen (12:25, 11:25). Hinzu kam eine bescheidene Schiedsrichterleistung, die unnötig viel Unruhe ins Spiel brachte.

So ging das hart umkämpfte "Spiel um Platz 3" in den 5. Entscheidungssatz und wurde am Ende nochmal richtig spannend. Zum Glück hatten wir uns nun wieder gefangen und konnten durch einen deutlichen 15:6-Sieg verhindern, dass Schloß Holte das Spiel noch komplett dreht. Zwar hätten wir den Sieg auch einfacher haben können, trotzdem war es ein gelungener Abschluss, nochmal 2 Punkte mitzunehmen.

Insgesamt haben wir trotz knapp verfehltem Aufstieg bzw. Relegation eine tolle und spannende Saison gespielt, auf die wir stolz sein können.

Louisa Rosenberg


TuS Brake II – Ubbedissen II

– 27. Februar 2016


Es hätte alles so schön werden können, doch leider ist der Traum vom Aufstieg gestern geplatzt. Ob die nervliche Belastung zu einer Übermotivation führte, oder die vielen Krankheitsfälle der letzten Woche sich bis gestern fortsetzten, kann man nicht sagen; Tatsache ist, wir haben weit unter unseren Möglichkeiten gespielt und somit zu recht verloren.

Der erste Satz verlief von Beginn an nicht gut für uns, sodass wir nach ein paar gespielten Punkten schon einen erheblichen Rückstand hatten. Dieser konnten durch Fehler in der Annahme, einigen leichten Fehlern und verpassten Chancen leider nicht mehr eingeholt werden, sodass der erste Satz mit 25:19 an die Spielerinnen von Ubbedissen ging.

Im zweiten Satz bauten wir uns einen Vorsprung zu den Ubbedissern auf, jedoch wurde dieser Vorsprung durch Absprachefehler und Probleme in der Annahme von den Gegnern aufgeholt, so dass es plötzlich 24:24 stand. Wir hatten am Ende jedoch die besseren Nerven und konnten den zweiten hartumgekämpften Satz mit 29:27 für uns entscheiden.

Im dritten Satz gab es mehrere Probleme bei der Annahme und Fehler auf unserer Seite, zudem wurden einige Aufschläge verschlagen, sodass die Ubbedissener den Satz klar mit 25:16 für sich entscheiden konnten.

Im vierten Satz versuchten wir unseren Kampfgeist wieder zu erlangen, doch leider reichte dieser nicht aus und wir verloren auch diesen Satz mit 25:20.

Nun heißt es leider Abschied nehmen von unserem Ziel des Aufstieges, jedoch möchten wir nächste Woche die Saison mit einem schönen Spiel und einem Sieg enden lassen.

L. Rüffel


TuS Brake II – Schloß-Holte III

– 30. Januar 2016


Das Spiel gegen Schloß-Holte III lässt sich am ehesten mit „Hätte, wäre, wenn“ beschreiben. Hätten wir das ganze Spiel über die Leistung aus dem 5. Satz gezeigt, wäre es ein schönes und entspanntes Spiel für alle Beteiligten gewesen. Das haben wir aber nicht. Stattdessen konnten wir über weite Strecken nicht einmal unsere Trainingsqualität abrufen. Das Ergebnis war ein mühsamer 3:2 Erfolg und ratlose Gesichter. Woran es gelegen haben könnte, lässt sich nur in schwer in Worte fassen. Wir fanden, mit Ausnahme im letzten Satz, nie unseren Rhythmus. Unsere Aufschlagsstärke ließ uns im Stich, die Annahme wackelte ein ums andere Mal, so dass unsere Zuspieler häufig Notbälle spielen mussten und im Angriff unterliefen uns einfach zu viele Fehler.

Am Ende müssen wir uns mit zwei Punkten zufrieden geben, das Spiel abhaken, Kräfte bündeln und nach vorne blicken. Auch wenn wir mit unserem Spiel und dem Ergebnis nicht zufrieden sein können, zauberten uns wenigstens die anderen Spieltagergebnisse wieder ein Lächeln ins Gesicht. Denn auch unsere direkten Konkurrenten im Kampf um den Relegationsplatz zeigten Nerven, sodass wir weiterhin alles in eigener Hand haben.

Wir werden die kommenden spielfreien Wochen für intensives Training nutzen um den heiß begehrten 2. Platz nach Brake zu holen!

Steffi Heidemann


TuS Brake II – Gütersloh III

– 23. Januar 2016


Es ging um viel. Mit Brake und Gütersloh trafen zwei Aufstiegskandidaten aufeinander. Auch wenn am Ende die Brakerinnen das Nachsehen hatten, war es ein engagiertes Spiel auf hohem Niveau, das den Zuschauern sicher Spaß bereitet hat.

Nach einem sicher gewonnenem ersten Satz konnten wir uns auch im zweiten Satz nach anfänglichem Rückstand eine Führung erarbeiten, die leider auf Grund einiger individueller Fehler in Folge wieder verloren ging. Nach vielen guten, umkämpften und langen Ballwechseln – der Satz dauerte fast eine halbe Stunde – mussten wir den Satzausgleich hinnehmen.

Leider fanden wir trotz allen Kampfes den Schwung und die Sicherheit des ersten Satzes in den Folgesätzen nicht wieder, so dass das Spiel letztlich mit 3 : 1 (17:25, 25:23, 25:20, 25:13) an Gütersloh ging.

Die Braker Spielerinnen haben gegen eine starken Gegner ein gutes, zeitweilig sehr gutes Spiel abgeliefert und müssen sich trotz der Niederlage nicht verstecken. Das Ziel „direkter Aufstieg“ ist nun erst einmal in weiter Ferne – aber der Aufstieg über die Relegation ist aus eigener Kraft erreichbar. Martin Thomaschky


TuS Brake U20 – Spexard und Enger

– 17. Januar 2016


Am 6. Spieltag der Saison traf die weibliche U20 des TuS Brake auf den SV Spexard und den TVC Enger.

Im ersten Spiel gegen den SV Spexard verloren die Brakerinnen den ersten Spielsatz mit 20:25 aufgrund mangelnder Konzentration und zahlreicher Aufschlag- und Annahmefehler. Der zweite Spielsatz verlief dagegen besser und die Braker U20 konnte diesen mit 25:19 gewinnen. Im 3. und entscheidenden Spielsatz gaben die Brakerinnen noch einmal alles und gewannen das Spiel schließlich mit 2:1 Sätzen.

Der Sieg brachte ordentlich Motivation für das zweite Spiel gegen den TVC Enger. Es herrschte von Anfang an eine sehr gute Stimmung und die Spielerinnen der U20 zeigten ein größeres Selbstvertrauen und machten kaum noch Fehler, wodurch sie schließlich auch dieses Spiel mit 2:0 für sich entscheiden konnten.

Lara Futterlieb


TuS Brake II – Post SV Bielefeld V 3:1

– 16. Januar 2016


Eigentlich hätte alles so einfach sein können – war es aber nicht. Das erste Spiel im neuen Jahr gegen Post SV Bielefeld V gestaltete sich schwieriger, als viele wohl glaubten. Das lag zum einen daran, dass sich die jungen Mädels von Post deutlich verbessert zeigten aber auch daran, dass wir immer wieder Schwächephasen in den Sätzen zeigten. Der erste Satz war, nach einem guten Start mit starken Angaben und konsequenten zu Ende spielen der Bälle, bei 20:14 für uns eigentlich schon gelaufen. Was dann kam kann wohl keiner beschreiben, verschlagene Angaben, schwächelnde Annahme, mangelnde Absprachen – 22:20. Gott sei Dank, spielten wir dann noch weiter und gewannen den Satz 25:22.

Der zweite Satz lässt sich leider genauso beschreiben. Wieder führten wir bereits 17:10, stellten das Spielen ein und gewannen dann doch noch 25:22.

Wir hatten uns fest vorgenommen im dritten Satz alles zu zumachen – eigentlich. Bis Mitte des Satzes hatten wir alles im Griff, dass dachten wir zumindest. Das Ergebnis zeigte sich schnell, die Post-Mädels spielten unbekümmert weiter, zeigten immer mehr gute Spielaktionen und wir leider immer weniger. Ab da rannten wir konsequent einem kleinen Rückstand hinterher und konnten den auch nicht mehr drehen. Der Satzverlust mit 22:25 war die logische Konsequenz.

Der vierte Satz hätte wohl kaum ungünstiger für uns losgehen können, bis zu den Auszeiten bei 1:6 und 10:14 lief einfach nichts zusammen. Aber wir haben ja noch Martin, der in den wichtigen Momenten weiß, was er seinen Mädels mit auf den Weg geben muss. Es war doch so einfach: präzise Annahme, gutes Zuspiel, Ball tot machen. Gesagt, getan. Wir spielten wieder Volleyball und konnten zum Satzende die wichtigen Punkte für uns entscheiden. Der letzte Satz endete so, wie der erste anfing – mit guten Angaben kann alles doch so einfach sein. Letzten Endes gewannen wir den Satz mit viel Kampfgeist 25:21 und so das Spiel mit 3:1.

Wir haben gewonnen - nicht mehr und nicht weniger. Für das Spiel nächste Woche gegen Gütersloh III muss eine deutliche Leistungssteigerung her, sonst wird es schwer eine ausgeglichenes Spiel zu zeigen. Aber wir sind hochmotiviert und werden alles dafür geben die 3 Punkte nach Hause zu holen.

Steffi Heidemann


Minivolleyballer erwerben das Volleyball-Spielabzeichen

– 17. Dezember 2015


Aus der Gruppe der Volleyballeinsteiger – unserer Minis – gibt es Erfreuliches zu berichten. Insgesamt 15 der Kinder haben im Rahmen der letzten drei Trainingstermine die Aufgaben für das Volleyball-Spielabzeichen geschafft. Am letzten Freitag, dem 11.12. konnten die Trainerinnen und der Trainer den Spielern und Spielerinnen Jenny, Natalie, Dascha, Ana, Lara G., Tatiana, Stefan, Fabrice, Maroa, Alissa, Berfin, Dina, Lara und Amelie die Urkunde und das Aufnähabzeichen überreichen. Herzlichen Glückwunsch an alle.

Viele der neu eingestiegenen Kinder werden in ca. einem Vierteljahr ebenfalls versuchen, das Abzeichen zu bekommen. Jeden Freitag wird von 16:00 bis 17:00 Uhr trainiert.i

Martin Thomaschky


NEU HIER?
Ihr habt Lust auf Volleyball, Spaß und eine starke Gemeinschaft? Dann schickt uns eine Mail (Mailadressen findet Ihr unter "Kontakt" ) oder schaut einfach mal beim Training vorbei. Ganz gleich ob leistungsorientiert oder eher so zum Spaß, für jeden ist etwas dabei!
MITGLIEDSBEITRAG
Monatlicher Beitrag

Kinder bis 6 Jahren: € 2,50
Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche,
Schüler, Studenten, Rentner: € 4,00

Erwachsene: € 8,00
Familienbeitrag (2 Erwachsene und Kinder bis zu 18 Jahren): € 16,00

Aufnahmegebühr (einmalig): € 2,50
Beitrag gegen Rechnung halbjährlich: € 2,00
ANMELDUNG

»

Anmeldeformular als PDF-Download

«



Selbstverständlich habt Ihr die Möglichkeit ein paar Mal ein Probetraining mitzumachen, ohne dem Verein gleich beitreten zu müssen!
LINKS

»

www.tus-brake-bielefeld.de

«


Offizielle Website des TuS Brake (Gesamtverein)

»

gt-bi.wvv-kreise.de

«


Vereinsadressen, Ansprechpartner und Infos zu Schiedsrichterlehrgängen

»

www.wvv-volleyball.de

«


Ergebnisse, Tabellen und Infos zu Volleyball

»

www.volleyball-bundesliga.de

«


Ergebnisse, Tabellen und Infos zum Bundesligavolleyball
SPONSOREN
Wir bedanken uns herzlich bei unseren Sponsoren für ihre Unterstützung!

»

Klokwise
Grafik, Print & Webdesign

»

www.ruecken-geschichten.de
Die individuelle Therapie

AKTUELLES

Beachturniere


Die diesjährigen Beachturniere stehen an:
29.05: Duo-Mixed (voll!)
05.06: Duo-Mixed (wenige freie Plätze!)
09.07: Quadro-Mixed
21.08: Duo-Mixed

SPIELPLÄNE & ERGEBNISSE